Close

Lecture #3 Gestalten für Erlebnisse – Raum, Erzählung, Partizipation

Lecture #3 Gestalten für Erlebnisse – Raum, Erzählung, Partizipation

Die Planung eines Museums, einer Ausstellung oder eines Kulturerbes erfordert multidisziplinäres Denken und einen Ansatz, der sowohl räumliche als auch zeitliche Qualitäten berücksichtigt. Der Vortrag von Tom Duncan beleuchtet Projekte des Studios Duncan McCauley und gibt Einblick in die Gestaltung narrativer, sequentieller Räume und die Entwicklung eines sinnvollen und lohnenden Besuchererlebnisses. Zu den vorgestellten Projekten gehören u.a. das neue Besuchererlebnis in der”Burg Vischering” bei Münster in Deutschland und die Ausstellung ”Diana: Her Fashion Story” im Kensington Palace, London.

Vortrag: Mittwoch, 16. Januar 2019 um 19 Uhr
Ort: TU Berlin, Studio 484, Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum,
Ackerstrasse 76, 13355 Berlin, (Zugang: Hof 3, Aufgang H, 4. Etage links)
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
Vortrag in englischer Sprache
Link zur Facebook-Veranstaltung
_

Tom Duncan ist Architekt und Museumsgestalter. Er ist Gründungspartner des Studios Duncan McCauley Berlin, das sich auf Design und Planung von Museen und Kulturerbestätten spezialisiert hat. Zu den kürzlich abgeschlossenen Projekten gehören “Diana: Her Fashion Story” im Kensington Palace London, und die Ausstellung “Botticelli Reimagined” im Victoria & Albert Museum London. Tom Duncan verbindet berufliche Praxis mit akademischer Forschung und Lehre, z. B. an der UDK Berlin, der TU Berlin, NYU und Central St. Martins London. Seine Forschung im Bereich der Masterplanung für Museen und historische Stätten konzentriert sich auf die räumlichen, strategischen und narrativen Anforderungen des Museumsumfelds.

Foto: Burg Vischering © Philipp Obkircher

 

Go and get grab your copy now!