Close

LECTURE 23.10. Klaus Grünberg: Landstraße. Ein Baum. Abend.

Klaus Grünberg berichtet über eigene Arbeiten und Arbeitsweisen. Für ihn ist Szenografie nur auf den ersten Blick eine visuelle Kunst. Über das szenografische Komponieren, die autonome Rolle der Szenografie in einer Theaterproduktion und wie langweilig es wäre, wenn alle gleichzeitig die gleiche Geschichte erzählten. Über Techniken, die einen Entwurf vom Künstler entfernen, die die Hand des Künstlers verschwinden lassen und den Zufall zum Designer machen. Was das Entwickeln eines Bühnenbilds mit dem Gestalten eines Gartens zu tun haben kann.

Termin: 23.10.2019 um 19 Uhr
Ort: TU Berlin, Studio 484, Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum,
Ackerstrasse 76, 13355 Berlin, (Zugang: Hof 3, Aufgang H, 4. Etage links)
(Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich)
Link zur Facebook-Veranstaltung

Bühnenbild und Licht
Klaus Grünberg stammt aus Hamburg, studierte Bühnenbild bei Erich Wonder in Wien und arbeitet seitdem als freier Bühnenbildner und Lichtdesigner an Theatern und Opernhäusern in Europa sowie in Kuwait und Buenos Aires. Gemeinsam mit dem Komponisten und Regisseur Heiner Goebbels entstanden seit den neunziger Jahren mehrere Musiktheaterprojekte, seit langem arbeitet er mit den RegisseurInnen Tatjana Gürbaca und Barrie Kosky und anderen zusammen. 1999 eröffnete Klaus Grünberg das MOMOLMA (museum of more or less modern art).
Weitere Informationen und Bilder auf: www.klausgruenberg.de

Go and get grab your copy now!