Close

MUSEUMSPAVILLON & WISSENSPFADE

MUSEUMSPAVILLON & WISSENSPFADE

Entwicklung von Ideen und Konzepten. Eine Kooperation mit dem Präsidium der TU Berlin.

Zeitraum: 4. März – 15. März 2019, täglich 10 – 18 Uhr
DozentInnen: Dipl.-Ing. Annette Müller, Dipl.-Ing. Robert Niemann mit Prof. Loidl-Reisch
Anmeldefrist: 18. Februar 2019, per Mail an: info@modellunddesign.de
Studiengänge: vorzugsweise Architektur, Landschaftsarchitektur
Credits: Wahlfach, 6 ECTS
Ort: TU Berlin (am Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum), Ackerstrasse 76, 13355 Berlin

Das Modell als Kommunikationsmittel
Modell+Design bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich vertieft mit Modellgestaltung und Umsetzung auseinanderzusetzen. Anhand von Modellen werden Ideen sichtbar: Entwurf und Handwerk, Theorie und Praxis werden zusammen bearbeitet. Die Modelle nehmen eine klare gestalterische Position ein und kommunizieren das Gedachte für Fachinterne, wie Fachfremde gleichermaßen. Fragen nach Abstraktion, Reduktion, Materialität, Stofflichkeit, Konstruktion und technischer Umsetzung werden immer am Modell beantwortet.

Das Thema
In den kommenden Jahren stehen der TU Berlin die Mittel zur Verfügung, die eine Neustrukturierung des Campusgeländes hinter dem Hauptgebäude zulassen. Dabei sollen folgende Teilbereiche Berücksichtigung finden:

  • Realisierung des zweiten Teilabschnitts der Hertzallee
  • Bau eines Museums-Pavillons für Wechselausstellungen und für die Mineralogische Sammlung, die zu den 5. größten und mineralogisch bedeutendsten Sammlungen Deutschlands gehört
  • Entwicklung touristischer Wissenspfade zur Öffnung des Campus für regionale, nationale und internationale Besucher/innen

Im Rahmen dieses Kompaktseminars werden Studierende der Architektur und der Landschaftsarchitektur gemeinsam verschiedene gestalterische Szenarien entwickeln, die als Diskussionsgrundlage für weitere Planungen zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist die Entwicklung von Entwurfsideen die die Teilprojekte Hertzallee, Museums-Pavillon und Wissenspfade konzeptionell, thematisch und gestalterisch in eine schlüssige Gesamtkonzeption einbinden. Die Studierenden präsentieren Ihre Konzepte in Form von Modellen. Dabei können, je nach Konzept, Modelle des gesamten Bearbeitungsgebietes oder Detailmodelle entstehen. Die dreidimensionalen Ergebnisse dieses Modellbauseminars werden einen grundlegenden Beitrag zur Konzeptfindung beitragen.

DownloadSeminarankündigung MUSEUMS-PAVILLON + WISSENSPFADE 04.03-15.03.2019

Go and get grab your copy now!