Arite Löcher

Arite Löcher studierte zunächst Germanistik an der Universität Leipzig und machte dann einen Bachelor in Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle.
Das prägende Thema ihrer Studienjahre war die Auseinandersetzung mit Sprache, Gestaltung und imaginären Räumen in Form von Literatur, Illustration, Design und deren Schnittstellen. Über die Zeit verlagerte sich ihr Arbeiten zunehmend von der Illustration in die Dreidimensionalität der Raumgestaltung.

Sie ist seit vielen Jahren in verschiedenen freien Kulturprojekten organisatorisch, gestalterisch und kuratorisch tätig. Dabei konnte sie unter anderem in Set-Design, Bühnenausgestaltung für Festivals, inhaltlicher Kuratien und Projektkoordination Erfahrungen sammeln und hat kollektives Arbeiten schätzen gelernt.

Bei ihrer Bühnenbildhospitanz am Schauspiel Leipzig bei dem Stück „Der Besuch der alten Dame“ bestätigte sich ihre Faszination für das Theaterbühnenbild. Besonders reizt sie hier das Bühnenbild als ästhetischer Raum, der situativ und durch seine Bespielung lebendig wird.

Arite Löcher