Carolina Duarte (M.A.)

Carolina Duarte wurde in Portugal geboren und ist in den USA und Lissabon aufgewachsen. Dort absolvierte sie einen Master in Architektur mit einem Erasmusjahr an der Technischen Universität Berlin. Während des Studiums interessierte sie sich für die Beziehungen zwischen Mensch, Raum und Zeit. 2009 hat sie ein Praktikum bei ihrem Professor bei PHYD Arquitectura gemacht, wo sie ihre Interessen ausbauen konnte.
2013 ist sie nach Berlin umgezogen um ein Praktikum bei AAS/Gonzalez Haase zu machen. Während des Praktikums hat sie als Innerarchitektin an Projektbereichen wie Geschäften und Wohngebäuden gearbeitet. Danach arbeitete sie als freiwillige Helferin für Architekturfestivals und für das Theaterfestival F.I.N.D. 2014 war sie an der Schaubühnen-Produktion MEAT beteiligt. Seit 2014 arbeitet sie als freiberufliche Architektin und realisiert selbstinitiierte Projekte im öffentlichen Raum – von eintägigen Ausstellungen bis Kochfestivals.