Cecilia Nercasseau Gibson

Cecilia Nercasseau wurde 1987 in Santiago, Chile geboren, studierte ab 2006 Architektur und Urbanen Raum an der UDP Santiago, Chile und schloss ihr Studium 2012 mit dem Bachelor der Architektur ab. Seit 2012 interessierte sie sich für Klang und Raum und fing mit eigenen Künstlerischen Arbeiten an. 2014 machte sie ihr erstes Urban Intervention Projekt ‚Fonópticos‘ in Valparaíso und am Ende des Jahres zog sie nach Berlin um. Dort arbeitete sie als selbständige Künstlerin in verschiedenen Projekten wie Kunstfilmen, In-Situ Installationen und Musik. 2016 nahm sie als Musikerin an der Zeitgenössischer Tanz und Theater Kollektiven teil mit welchen sie in Berlin und Italien gearbeitet hatte. 2017 nahm sie ihrem Musikprojekt ‚Herbstsonne‘ ein Album auf. Seit 2015 hat sie an verschiedene Kunst- und Musik Festivals mit Klang-Installationen  teilgenommen, diese wurden in Berlin, Spanien und Portugal gezeigt.