Francesca Ercoli

Francesca Ercoli wurde 1986 in Italien geboren. Sie studierte von 2006-2009 Literatur und Geisteswissenschaften (BA) und DAMS (Kunst- und Musikdisziplin und Schauspiel Geschichte) an der Universität von Bologna inklusive einem Erasmus-Jahr (9 Monate, 2007-2008) an der Universität Paris-Est Marne-la-Vallée. Von 2009-2010 studierte sie Bildende Künste an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne (BA) und von 2010-2012 auf ein Fachdiplom Bildhauerei an der Hochschule für Angewandte Kunst ENSAAMA, École Olivier de Serres, Paris.
Nach dem Studium und einigen Erfahrungen in der Bildhauerei in Paris wuchs ihr Interesse an Bühnenbild. 2012 hat sie als Praktikantin in der bildhauerischen Abteilung vom Théâtre de l’Opera Bastille in Paris angefangen, wobei sie ein eigenes bildhauerisches und bühnenbildnerisches Projekt realisiert hat. Mithilfe eines Leonardo-Stipendiums ist sie von Paris nach Berlin gezogen, wo sie als Assistentin für einige Bühnenbildner gearbeitet hat. Seit 2013 arbeitet sie al freie Bildhauerin. Sie schafft bildhauerische und szenische Projekte und hat Kooperationen mit deutschen und internationalen Künstlern.
Sie verfolgt weiter ihr künstlerisches Interesse und nimmt 2016 das Bühnenbildstudium auf. Sie sucht nach neuen bildhauerischen und ästhetischen Lösungen und verbindet diese mit Materialrecherchen.