Franziska Ritter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

1999-2007 Studium der Architektur an der TU Berlin, Diplomarbeit zum Thema: “Der poetische Raum – Experimente zu Italo Calvinos unsichtbaren Städten”, 2001 bis 2002 Architekturstudium an der University of North London als DAAD-Stipendiatin, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 2004 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Sponsoring im Bereich Architektur- und Kulturmanagement bei Goldmann PR München und AKM Ute Heimrod Berlin, 2006 Gründung des Architekturbüros studio ritter, 2004 Praktikum Bayerische Staatsoper München, 2007 Bühnenbildassistenz Staatsoper Berlin: „La clemenza di Tito“ (W.A. Mozart) für Nigel Lowery  und “Armida” (J. Haydn) Peter Mussbach, 2008 Bühnenbildassistenz Opera du Rhin Strasbourg Frankreich “Fidelio” (L.v. Beethoven).
 Seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektleiterin, Koordinatorin und Dozentin des Studiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin, sowie Lehrbauftragte im FG Architektur der TU Berlin sowie der Beuth HS Berlin FG Theatertechnik. Seit 2014 leitet Franziska Ritter das Forschungsprojekt “Theaterbauten im deutschsprachigen Raum“.
Seit 1986 Musikausbildung im Fach Querflöte (u.a. Bundespreisträgerin Jugend Musiziert), als freiberufliche Musikern in diversen Orchestern und Ensembles tätig, Gründungsmitglied des Bläserquintetts Ensemble Opus 45.

franziska_ritter02

 

Telefon: 030 - 314 72 535

Email: franziska.ritter@tu-buehnenbild.de

Internet: http://www.opus45.de

 

Sprechzeiten: Mo 16:00-18:00