Prapatsorn Sukkaset

Prapatsorn Sukkaset hatte im Jahr 2015 ihren Bachelor-Abschluss in Architektur an der King Monkut’s University of Technology Thonburi erworben. Aus der Perspektive einer Architekturabsolventin hatte sie für lokale Multimedia-Firmen und Künstlergruppen, Konzertbühnen und Theater-Bühnenbilder in Thailand gearbeitet. Sie beschäftigt sich sowohl mit architektonischem Design als auch mit Beleuchtungssets, wo sie die Gelegenheit hatte, mit lokalen Designern und Künstlern verschiedener Fachrichtungen zusammenzuarbeiten, bevor sie 2018 ihr Masterstudium begann. Im Jahr 2020 hatte sie an der Städelschule Architekturklasse – Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt am Main, ihren Master of Arts in Architektur mit einer Spezialisierung in Advanced Architectural Design erworben.

Sie glaubt, dass Architektur ein Medium zur Vermittlung einer bestimmten Botschaft ist, das in verschiedenen Formen angewendet werden kann. Dies treibt sie dazu an, die Möglichkeiten zu erforschen, das Wissen über Architektur auf andere Designplattformen wie Bühnenbild und Szenografie anzuwenden.

Ihre laufende Forschung befasst sich mit dem Thema “Häusliche Szenen: Figures drawing Shadows and the Effects in the Scenography of the Interior” (Figuren, die Schatten zeichnen, und ihre Auswirkungen in der Szenographie des Innenraums), wobei sie sich auf ein Konzept der Unterdrückung in der dreidimensionalen Form eines Objekts durch Schattenprojektion konzentriert, um die Symbolik des Subjekts durch historische Studien von Architekturzeichnungen und Schrägprojektionen zu erforschen.

2_Portraitfoto_Prapatsorn S.