Susanne Alexandra Wilk (M.A.)

Susanne Wilk lebt seit 2010 in Berlin. Geboren in Bytom (Polen) und aufgewachsen in Bad Wildungen arbeitete sie als Freiwillige in einem Kinderheim in Kapstadt um danach in Berlin ein Praktikum in der Ausstattung/Requisite für die ZDFFernsehproduktion „Stankowskis Millionen“ zu machen. Anschließend studierte sie Architektur an der Beuth Hochschule für Technik, Berlin und der Mimar Sinan Universität der Schönen Künste, Istanbul. Besonders in Istanbul beschäftigte Susanne sich vermehrt mit bildnerischen Mitteln im Bereich Tonplastik, unterschiedlichen Lichttechniken und Fotografie. Neben Teilnahmen an kleinen Projekten des Raumlabor Berlin interessiert sie sich für Violinenspiel, Zwischennutzungskonzepte im urbanen Raum und die Schnittstelle von Architektur und Kunst. In der Universität der Künste Berlin entwickelte sie in als Gaststudentin der Fakultät für Darstellende Kunst Arbeiten zum Thema Aneignung von Orten und eine Videoinstallation über rituelle Kommunikation.

SusanneWilk_w