Nuphar Barkol

Nuphar Barkol ist seit 2013 Theaterregisseurin.

Im Jahr 2017 hat sie als assoziierte Kuratorin von “stage 3″ gearbeitet, der kleinen Bühne des Be’er Sheva Repertoiretheater, Israel. Im selben Jahr wurde sie mit Nachwuchs Theaterkünstler*innen aus aller Welt zum Internationalen Forum des Theatertreffenan den Berliner Festspiele ausgewählt.

Sie hat die Beit Zvi Schauspiel Hochschule absolviert (2012), einen BA in Theaterwissenschaften an der Universität Tel Aviv erworben (2016)  und ein Lehrdiplom für Theaterpädagogik am Seminar HakibutzimCollege in Israel erworben (2021).

Ihre Projekte erforschen die Verflechtung von Sprache und Kunst als politische Strukturen, um darin soziale und politische Prozesse sichtbar zu machen. Um die hybriden Verbindungen verschiedener Sprachen – verschiedener Bereiche der Künste, des Klassiker und des täglich, des Performativen und des Nicht-Performativen, des menschlichen Körpers und von Technologie herauszuarbeiten – die Physikalität der menschlichen Stimme wird als ästhetisches Material, als Choreografie, gegriffen. Des Weiteren werden die Formen der Technologie und die Sprache des Cyberspace als ästhetische Sphären in ihren Projekte untersucht, indem Bewegung, Dauer, Raum und gleichzeitig Aktionen. Sie sucht, über das Ausstellen des Virtuellen auf dem Theaters Bühne einen Einblick in das Innere des menschlichen Bewusstseins unserer zeit und reflektiert so über ihrem Zukunft.

Nuphar Barkol