Annette Müller & Robert Niemann

MODELL + DESIGN

MODELL+DESIGN ist eine einzigartige akademische Einrichtung für den gestalterischen Modellbau in Deutschland. Sie ist die symbiotische Vernetzung von Lehre mit Forschungsaktivitäten einerseits und Praxisbezug andererseits, die neue und unkonventionelle Lösungen für komplexe Problemstellungen entstehen lässt. 

Über das Modell werden Inhalte und Ergebnisse sowohl für Studierende und Wissenschaftler wie auch für nichtakademische Adressaten im wörtlichen Sinne „begreifbar“. Entwürfe, Ideen und Konzepte werden mittels dreidimensionaler Objekte fassbar, vermittelbar und darstellbar. Das dreidimensionale Objekt ist die taktile und damit im Entstehungsprozess und in der Wahrnehmung des Entstandenen die unmittelbar zugängliche Konkretisierung mit Eigenschaften, die der rein virtuell konstruierten Realität fehlen. Es vervollständigt den kommunikativen Zugriff auf die Wirklichkeit.

Das Modell ist als universelles Kommunikationsmittel interdisziplinär und per definitionem ein inklusives Mittel der Forschungs- und Wissenschaftskommunikation. Es bildet Brücken zwischen fachinternen und fachfremden Kooperationspartnern, zwischen Fachgebieten und Fakultäten und stellt eine zukunftsgewandte Darstellungsform in einer komplexen, globalisierten Welt dar.

Modell+Design als akademische Einrichtung ist aus der Lehre des Hochschullehrers, Künstlers und Designers Burkhard Lüdtke hervorgegangen. Die unter seiner Leitung (1986-2016) in Zusammenarbeit mit Annette Müller (seit 1998) und Robert Niemann (seit 2005) entstandenen Projekte wurden vielfach mit nationalen und internationalen Auszeichnungen gewürdigt.

Annette Müller
Annette Müller studierte Architektur an der Technischen Universität Berlin. Bereits vor und während ihres Studiums arbeitete sie in verschiedenen Architekturbüros sowie in der Entwurfs- und Modellbaulehre. Sie schloss 2000 ihr Architekturstudium ab. Seither arbeitet Annette Müller an Projekten in den Bereichen Architektur, Design und Modellgestaltung sowie in der Hochschullehre. Ihre Arbeiten im Design for All mit gesellschaftlichen und sozialen Schwerpunkten haben einen komplexen gestalterischen Anspruch. Das unmittelbare und dreidimensionale Gestalten von Konzepten und Räumen anhand von Körpern, Flächen und Linien nutzt sie methodisch, um Gedachtes sichtbar zu machen. Ihre Faszination gilt Projekten, welche wissenschaftliches Wissen mit praktischem Wissen verknüpfen. Annette Müller lebt und arbeitet in Berlin.

Robert Niemann
Robert Niemann ist Architekt und Künstler. Seit Abschluss seines Studiums der Architektur im Jahr 2007 wirkt er seit über zehn Jahren an vielfältigen Projekten in den Bereichen Architektur, Kunst und Design mit. Unter anderem arbeitet er in der akademischen Lehre und an Thematiken eines Design for All. Ästhetische, funktionale und ökonomische Fragen beschäftigen ihn dabei ebenso wie soziale und gesellschaftliche Aspekte.
Im Dialog zwischen dem Digitalen und dessen Materialisierung stellt er sich den gestalterisch anspruchsvollen Aufgaben in Zusammenarbeit mit privaten und öffentlichen Projektpartnern. In diesem Spannungsfeld entstehen außergewöhnliche räumliche Umsetzungen in Form von Modellen, Objekten und Kunstwerken. Portraithafte und figurale Darstellungen umgesetzt in farbenfrohen und surreal anmutenden Bildkompositionen bilden den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Robert Niemann engagiert sich ehrenamtlich als Eiskunstlauftrainer im Erwachsenen- und Jugendsportbereich. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Annette & Robert 01 sw

 

Telefon: +49 (0)30 314 218 19

Email: info@modellunddesign.de

Internet: http://www.modellunddesign.de