Close

Premiere: Die vier Himmelsrichtungen

Unter Leitung von Norman Heinrich erarbeiteten die Studierenden jeweils einen Bühnenraum und Kostüme für Roman Schimmelpfennigs Stück. Die Bühnen- und Kostümbildentwürfe von Marco Michelle und Amina Nouns wurden ausgewählt und werden nun für das Studio Ostflügel des Schauspielhauses Theater Chemnitz umgesetzt.

Premiere:  Fr, 21. September 2017 um 20 Uhr, Ostflügel Theater Chemnitz

https://www.theater-chemnitz.de/spielplan/repertoire/infos/die-vier-himmelsrichtungen/

Regie: Ulrike Sorge
Dramaturgie: Kathrin Brune / Friederike Spindler
Bühne: Marco Michelle
Kostüme: Amina Nouns

Vier Menschen treffen scheinbar zufällig aufeinander. Ein Mann aus dem Norden verunglückt mit seinem LKW und verliert eine ganze Ladung Modellierballons im Straßengraben. Ein zweiter, von Süden kommend, hofft mit ihnen auf eine bessere Zukunft. Beide verlieben sich in die gleiche Frau, eine Kellnerin mit Locken wie Schlangenhaaren, die der Wind aus dem Westen zu ihnen getragen hat. Mit einem Mal hat das Schicksal ihre Lebenswege untrennbar miteinander verbunden. Einer wird am Ende des Tages nicht mehr leben. Doch das weiß nur Madame Oiseau, die Wahrsagerin, die einst mit Schnee und Eis aus dem Osten kam.

Roland Schimmelpfennig (*1967) zählt zu den erfolgreichsten und meistgespielten Gegenwartsautoren. Wie in einem Puzzlespiel verschachtelt er Sehnsüchte und Ängste seiner Figuren, lässt sie in Monologen kreiselnd aufeinanderprallen und entfaltet einen poetischen Sog, der auf essentielle Themen und Fragestellungen unserer Zeit zielt.

Fotos: Dieter Wuschanski

Go and get grab your copy now!