Prof. Frank Hänig

Bühnen- und Kostümbildner

Jahrgang 1955

1975 – 1981 Studium Architektur und Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin
1981 – 1986 Bühnenbildner in Erfurt, dann Ausstattungsleiter in Potsdam
1986 – 1996 Chefbühnenbildner am Staatsschauspiel Dresden, dort 1994 erste Regie, seitdem 15 weitere Regiearbeiten, zuletzt “Lenz” in Krefeld
1996 Beginn der freischaffenden Arbeit als Bühnenbildner und Regisseur in Aachen, Berlin, Dortmund, Dresden, Essen, Kiel, Krefeld, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Stuttgart, zu den Schwetzinger Festspielen und international: in Athen, Barcelona, Maastricht, Nicosia, Knoxville, Tenessee (USA)
seit 1983 – 2002 Dozent für Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin, der Hochschule für Bildende Künste Dresden, der Skouli-Art-School auf Zypern und der University of Tennessee
seit 2007 Dozent für Bühnenbild im Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum an der TU-Berlin
seit 2011 Gastprofessor für Bühnenbild an der UdK Berlin
ab 1984 über 30 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, u. a. in Berlin, Dresden, Köln, Stuttgart, Knoxville, Long Beach, Novi Sad, Nicosia, Prag und Tokio

PREISE:
1990 Goldmedaille der 9. Internationalen Triennale des Bühnen- und Kostümbildes Novi Sad,
1995 Goldmedaille der VIII. internationalen Prager Quadriennale, gemeinsam mit Hartmut Meyer, Robert Ebeling, Peter Schubert
2002 Bayerischer Theaterpreis für die beste Schauspielinszenierung “Brand” von Ibsen, Regie Hasko Weber, Bühne und Kostüm Frank Hänig

frankhaenig

 

Email: fraig_art@yahoo.de